Kurheim Kreuzer Mühle *** in Bad Wörishofen

 

Historie zur "Kreuzer-Mühle"

  • Im Jahre 1897 bauten die Gebrüder Rasso und Alexander Kreuzer in der Unteren Mühlstraße in Bad Wörishofen eine Mühle und ein dazugehöriges Sägewerk. Die beiden Brüder wirtschafteten so erfolgreich, dass sie nur 15 Jahre später ein weiteres, moderneres Sägewerk in der Oberen Mühlstraße hinzu kaufen konnten und das erste, ältere Sägewerk kurze Zeit später stilllegten.
  • Um 1935 begann Jolanda Kreuzer mit der Vermietung von Gästezimmern im Wohngebäude. Zur Verabreichung der Kneippanwendungen kamen eine Bademeisterin und der Masseur ins Haus.
  • 1970 wurde der Mühlenbetrieb aufgegeben und es wurde mit dem Umbau des Kurheimes begonnen, im Zuge der Umbauarbeiten wurde eine Badeabteilung eingerichtet und Elfriede Kreuzer war von nun an für die Verabreichung der kneipp' schen Anwendungen zuständig.
  • 1984 wurde das Kurheim erneut umgebaut und ist seit dem in seiner jetzigen Form unverändert.
  • Heute wird der Familienbetrieb bereits in der vierten Generation von Brigitte Kreuzer geführt.